esotera:literatur

Haben Sie noch eine Buchempfehlung die wir hier auf dieser Seite veröffentlichen dürfen?
Schicken Sie uns eine Mail.



Geheimsprache Bibel

Von Aleksandar Stefanovic

  335 Seiten, gebunden,  € 21,90

ISBN 978-3-9812524-0-8

www.edition10.de

info@edition10.de

 

Jetzt entschlüsselt – die Fachsprache der Propheten. Geheimsprache Bibel zeigt auf, dass es noch völlig unentdeckte Inhalte und Hintergründe innerhalb der angeblich so bekannten Bibeltexte gibt!

 

• Warum es drei Schöpfungsgeschichten gibt und was diese aussagen.

• Warum Adam kein Mann ist.

• Warum Eden kein Garten ist.

• Warum Noah ein Wort-System errichtete, jedoch keine Arche baute.

• die Bewusstseinshüllen des Menschen.

• die Entwicklung der 26 Menschen-Geschlechter.

Der Erkenntnisweg des Abraham.

• Der Yoga des Mose.

• Warum die Bundeslade kein Holzkästchen ist.

• Die Bedeutung der im Bibeltext verwendeten Symbole und Metaphern. 

• Antwort auf ungelöste Fragen und Rätsel!

 

Offenlegung der bisher verborgenen Bibelinhalte.

Geheimsprache Bibel enthüllt, dass in den Büchern Mose von drei (!) aufeinander aufbauenden Schöpfungsgeschichten berichtet wird – und nicht lediglich von einer. Geheimsprache Bibel zeigt auf, dass die Berichte der Bücher Mose von den Meta-Erschaffungszeiträumen handeln (Milliarden von Jahre), und nicht von einem eingeschränkten Zeitfeld von 6000 Jahren.

 

Aus dem Inhalt

Erste Schöpfungsgeschichte: Die Matrix Zweite Schöpfungsgeschichte: Die lebende Seele Dritte Schöpfungsgeschichte: Erschaffung des Zeit-Raum-Kontinuums   Erkenntnis-Baum und die Bewusstseinsmodi Einheit-Dualität Entwicklung der Körper-Hüllen des Menschen Die Fähigkeit, Non-Dualität und Dualität zu unterscheiden Geist und Selbst Noah und die Erschaffung des materiellen Universums Das Mantra-System des Noah Kundalini-Erfahrung des Abhraham und kosmisches Bewusstsein Mose – der aus Zeit und Raum Enttauchende Einweihung, der Weg der Einswerdung Das Aktivieren der Schlangenkraft Was die zehn Plagen bedeuten Der Yoga des Mose Warum es keine Bundeslade gibt Die verborgenen Chakra-Symbole im Bibeltext.

 

Geheimsprache Bibel – Einweihung in das Urwissen der Menschheit

Über den Autor: Aleksandar Stefanovic, 55 Jahre. Autor, Verleger für homöopathische Literatur, Heilpraktiker. Befasst sich seit vielen Jahrzehnten mit den Weisheitsschriften der Menschheit – Veden, Upanishaden, Bücher des Mose, Bibeltexte, Schöpfungsmythen der Mayas usw. Dies geht einher mit einem umfangreichen spirituellen Erfahrungsweg und vielen Studienaufenthalten in Fernost, Indien.

 

Zensho W. Kopp
Zen und die Wiedergeburt der christlischen Mystik
285 Seiten, Schirner TB 2005,
ISBN 3-89767-426-2

Dieses Buch bedeutet für viele ernsthaft geistig Suchende die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches. Denn trotz der vielen spirituellen Bücher der letzten Jahre fehlte bisher eines, das die tiefe Wahrheit des Zen mit der christlichen Mystik in solch einzigartiger Weise zu verbinden vermag wie das vorliegende. Es ist ein aufrüttelndes Buch von großer Aktualität, geschrieben für all jene, die sich für die Themen östliche und christliche Spiritualität interessieren. Zensho W. Kopp beschreibt in seinem neuen Buch in erfrischender und zeitgemäßer Weise den Weg der spirituellen Verwirklichung im Geiste des Zen und der christlichen Mystik. Mit schonungsloser Offenheit verweist er auch klar und eindrücklich auf die Notwendigkeit einer tief greifenden Erneuerung der christlichen Spiritualität und bringt die in Vergessenheit geratene christliche Mystik wieder in das Bewusstsein des Lesers. Eingehend werden alle wesentlichen Fragen und Themen des spirituellen Lebens behandelt.

 

Jan Assmann

Die Zauberflöte - Oper und Mysterium

384 Seiten, Carl Hanser Verlag 2005, ISBN 3-446-20673-6

 

»Die Zauberflöte« ist Mozarts populärste Oper - obwohl ihre Handlung die größten Rätsel aufgibt. Was ist das für ein Land, über dem drei Knaben schweben, während im Unterholz eine listige Schlange ihr Unwesen treibt, gar nicht weit entfernt von einem Tempel der Weisheit? Wer ist hier gut, und wer ist böse? Mozarts Zeitgenossen fanden sich in dieser Welt zurecht, denn sie entdeckten in der Geschichte der beiden ungleichen Paare Hinweise auf die Freimaurerei, auf ihre Vorstellungen vom alten Ägypten und auf die damit verbundenen Mysterienkulte. Jan Assmann erzählt nun die Zauberflöte nach - und erklärt jene Hintergründe, die in in Vergessenheit geraten sind. Und plötzlich erscheint uns diese Geschichte gar nicht mehr so rätselhaft. Wir erleben mit, wie sich die Akteure auf der Bühne in aufgeklärte Menschen verwandeln - und wir werden selber ein Teil dieser Geschichte. Dieses Buch öffnet Augen und Ohren neu für eine Oper, die wir längst zu kennen glaubten.

 
 

Jill Möbius & Rüdiger Schache
Fragen, die das Herz bewegen
Via Nova Verlag 2005,
ISBN
3-86616-004-6

 

In diesem Buch antworten außergewöhnliche Menschen - bekannte Schauspieler, Künstler, Abenteurer, Politiker, spirituelle Lehrer und Wissenschaftler auf wesentliche Lebensfragen. Aus ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz geben sie Erfolgsgeheimnisse preis und vermitteln praktische Tipps für ein gesundes, erfolgreiches und freudvolles Leben. Offenherzig sprechen sie über persönliche Träume, Liebe, Hoffnungen und ihre globalen Zukunftsvisionen. Ein Buch von Mensch zu Mensch mit einer breiten Vielfalt anregender und auch kritischer Antworten, aus denen der Leser inspirierende Impulse für seinen Weg gewinnt. Im abschließenden Resümee bilden die Autoren eine Essenz aus den Antworten und zeigen praktische Wege für den Alltag auf. Ein unterhaltsames Buch zum Schmökern, Staunen und Nachdenken, das Hoffnung und Mut macht und uns darauf besinnen lässt, was im Leben wirklich wichtig ist.

Werner Ablass
Liebe ist die Lösung
224 S., Omega Verlag 2005,
ISBN 3-930243-32-6

Auch in seinem neuen Buch geht es wieder um AGAPE, die "Liebe ohne Objekt". In Leide nicht - Liebe machte der Autor deutlich, dass und woran wir eigentlich leiden, und bietet die heilende Schwingungsmedizin dafür. Liebe ist die Lösung erhöht die "Potenz" dieser Medizin. Äußere und innere Widerstände werden aufgelöst, indem WIR uns von ihnen lösen. Wer sich darin übt, alles zu lieben, für den löst sich so manches Problem wie von allein. Meistens sind nicht die unliebsamen Situationen, Umstände und Menschen das eigentliche Problem, sondern die Art, wie wir sie betrachten und mit ihnen umgehen. Werner Ablass zeigt uns einen Weg, besser mit Widerständen umzugehen: Indem wir uns darin trainieren, negative Emotionen und Lebensumstände liebend zu akzeptieren, lösen wir uns aus unserer Verhaftung und gewinnen so eine neue Perspektive: die des liebenden Beobachters, der unser wahres Selbst ist.

 
 

Dr. Harald Wiesendanger
Geistheilung Erfolge von A bis Z
230 S., LEA Verlag 2004,
ISBN3-930147-21-1

 

In welchen Fällen hilft Geistiges Heilen? Kann es auch mir helfen? Kaum eine Frage wird dem Heiler-Experten Harald Wiesendanger häufiger gestellt, seit er Patienten berät, die sich auf die freie Therapieform einlassen möchten. In seinem Buch überlässt er die Antwort den Menschen, die sich Geistheilern anvertrauten, und Heilern, die bemerkenswerte Erfolge aus Ihrer Praxis vorstellen. Die Sammlung demonstriert, dass es kaum ein Leiden gibt, mit dem Heiler nicht konfrontiert werden und kaum eines, das nicht auf ihre Bemühungen anspricht. Die gute Nachricht für Patienten: Es gibt keinen Grund zu resignieren. Die schlechtere: Die Chance ist vermutlich von einer Fülle weiterer Faktoren wie der eigenen Mitwirkung abhängig. Zehn goldene Regeln komplettieren die Übersicht.

Till A. Mohr
Kehret zurück, Ihr Menschenkinder!
648 S., Aquamarin Verlag 2004,
ISBN 3-89427-275-9

 

Seit anderthalb Jahrtausenden gilt die „Reinkarnationslehre“ als unvereinbar mit dem christlichen Glauben. Zu Unrecht, wie Pfarrer Till A. Mohr überzeugend darlegt! Mit dem vorliegenden epochalen Werk des Schweizer Wissenschaftlers wird ein neuer Abschnitt der christlichen Theologie eingeleitet. Anhand einer Fülle eindeutigster Bibelstellen wird belegt, dass die Quellenlage ein Vorhandensein des Reinkarnationsglaubens bestätigt. Zusätzlich wird auch das historische Umfeld der jeweiligen Textpassage erhellt. Neben der Analyse der Textquellen liefert die Studie auch eine theologisch ausgereifte christliche Reinkarnationslehre, die zwar in klarer Abgrenzung zu östlichen Erlösungslehren steht, da sie den Individualitäts-gedanken in den Vordergrund rückt, aber in ihrer Aufgeschlossenheit einen überaus wertvollen Beitrag zum religiösen Dialog leistet.

 
 

Leslie Temple-Thurston
Rückkehr zur Einheit - Die Sieben Schlüssel zum Selbst
149 S., 3 Zeichnungen,
J. Kamphausen 2004,
ISBN 3-933496-79-9

 

Wir können wir schneller in ein höheres Bewusstsein aufsteigen? Wie können wir das urteilende, polarisierte und begrenzte Denken hinter uns lassen, das uns so anfällig macht für negative Erfahrungen und Gefühle? Wie können wir uns vom gewöhnlichen, weltlichen Zustand in einen höheren Schwingungszustand bewegen und gleichzeitig gut geerdet bleiben? Aufstieg bedeutet, mit dem Alten abzuschließen, unabgeschlossene Dinge zu vollenden. Die sieben Schlüssel heißen: Weder an Gewinn noch Verlust glauben. Jeden Verrat vergeben. Nicht mein, sondern Gottes Wille geschehe. Auf Hilfe der unsichtbaren Ebenen vertrauen. Das Ego aus einer unpersönlichen Sicht betrachten. Den eigenen Tod akzeptieren. Die eigene Göttlichkeit begrüßen. Die Schlüssel werden in ihrer besonderen Reihenfolge präsentiert. Auf die ausführliche Beschreibung des jeweiligen Schlüssels folgen eine Übung, ein Gebet, eine Meditation.

Birgit Baader

Geburt- Die Wiederentdeckung des weiblichen Weges

256 S. mit 16 Farbfotos,
Atmosphären 2005,
ISBN 3-86533-022-3

Birgit Baader möchte Frauen dazu inspirieren, ihren ureigenen Geburtsvisionen zu folgen und ihrer inneren Führung treu zu bleiben. Das Buch weist Wege, wie wir uns mit dem intuitiven weiblichen Wissen um die Geburt verbinden, können, das Frauen seit Urzeiten durch den Geburtsvorgang führt und uns eigenverantwortlich und frei von begrenzenden inneren und äußeren Bildern auf die Geburt unseres Kindes vorbereiten können. Birgit Baader stellt in ihrem Buch in einem umfassenden Infoteil Kliniken und Geburtshäuser, Hebammen, spirituelle Geburtsvorbereitung, Gebärhaltungen und die Entbindung im Wasser vor. Sie zeigt neue und alte Wege auf, Geburtsrituale der Völker, die über Jahrtausende im Wissen der Frauen existieren, und bringt die Erfahrungsberichte von Müttern und Vätern, die über ihren individuellen Weg der Entbindung schreiben. Mit beeindruckenden Farbfotos von einer Geburt im Wasser.

 
 

Fiorella Turolli
Fra Elia, der Engel mit den Wundmalen Christi
194 S. mit Abbildungen,
Grasmück 2004, ISBN 3-931723-24-0

 

Das Buch erzählt die Geschichte von Fra Elia, durch den Gott Wunder geschehen lässt. Elia lebt wie einst Pater Pio in Mittelitalien. Der legendäre Pater ist ihm mehrfach erschienen. Wie er trägt Elia die Wundmale Christi. Während der Ostertage erlebt er Passion, Tod und Auferstehung Jesu. Elia sieht Krankheiten voraus, Leidende finden durch ihn Heilung. Fiorella Turolli schildert das Unglaubliche, dass sie in Begegnung mit Elia erlebt hat und lässt auch andere Augenzeugen zu Wort kommen. In der Gegenwart Elias erlebten Sie intensiven Rosenduft, sein Erscheinen an zwei Orten zur gleichen Zeit, Einkehr in die eigene Seele. Oftmals fanden atheistisch ausgerichtete Menschen dadurch wieder zu Gott. Und ausgerechnet ein Theologe formuliert zum Geleit seinen Unglauben. Das Buch wurde von Ingrid Malzahn übersetzt, die bereits ein Buch über Pater Pio geschrieben hat und Fra Elia ebenfalls aus persönlichen Begegnungen kennt.

Jane Goodall, Marc Bekoff

Das Leben retten

290 S., bombus Verlag 2004,
ISBN 3 -936261-26-1

 

Jedes Lebewesen hat Recht auf Leben. Dabei geht es nicht nur um Mensch und Tier, sondern auch um alle Pflanzen, die Basis jeden Lebens sind. Jane Goodall, bekannt durch ihre Studien über das Verhalten von Schimpansen im afrikanischen Nationalpark Gombe, und Marc Bekoff, Professor für Biologie an der University of Colorado, machen in ihrem Buch darauf aufmerksam, wie schlecht es um unsere Erde steht und wie wichtig eine ethische Haltung gegenüber allen Geschöpfen ist. In 10 Kapiteln haben sie zehn Pflichten entwickelt, die helfen sollen, sich einer Welt zu nähern, "in der wir Menschen miteinander, mit den Tieren und mit der Natur in Frieden leben." Die Pflichten bestehen unter anderem darin, Respekt allein Leben zu zollen, diesen auch den Kindern zu vermitteln und Zivilcourage zu zeigen. Dieses Buch wendet sich an alle, die noch Hoffnung für die Zukunft haben und beschreibt den Weg, ein besserer und sensiblerer Mensch zu werden.

 
 

Christina Kessler

Amo ergo sum. Selbstrealisation: Der Weg in eine neue Wirklichkeit.
336 S., Arbor Verlag Freiamt 2002, ISBN 3-924195-88-9
 

Die Kulturanthropologin Christina Kessler hat mit "Amo ergo sum" die große Aufgabe übernommen, aus den Weisheitstraditionen dieser Welt und den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen die Essenz des Themas "Selbstverwirklichung" heraus zu destillieren und diese in leicht verständlicher Form - jenseits der Fachterminologie, jenseits von religiösen Richtungen oder kulturgebundenen Schulen - einer breiten Leserschaft zugänglich zu machen. In jahrzehntelangen Studien und auf der Basis tiefer mystischer Erfahrungen ist es ihr gelungen, den "roten Faden" aufzuspüren und bisher verborgene Zusammenhänge sichtbar zu machen. Anhand dieses roten Fadens führt sie nun den Leser durch einen subtilen Prozess des Verstehens, sodass sich ihm die zwingende Logik einer integralen Lebensphilosophie und -praxis offenbart. Der Erkenntnisprozess wird nicht von außen übergestülpt, sondern vollzieht sich durch Rückverbindung mit der inneren Stimme praktisch "von Selbst". "Amo ergo sum" öffnet das Tor für eine moderne Form der Selbstrealisation, die schneller und einfacher zum innersten Mysterium, zum Genius und Wesenskern des Menschen führen kann, als dies bisher möglich erschien. Gleichzeitig wird in diesem Buch offensichtlich, dass sich eine positive und dauerhafte Veränderung dieser Welt nur dann vollziehen kann, wenn wir alle die Chancen wahrnehmen, die unsere spezielle Zeitqualität uns bietet, und uns hier und jetzt in unsrer wahren Identität verankern. Das Werkzeug ist jedem Menschen zugänglich: die Liebe.

Thich Nhat Hanh

Das Herz des Kosmos - Die Weisheit des Lotos-Sutra

288 S., geb., Herder Freiburg 2005,
ISBN 3-451-28468-5

 

Thich Nhat Hanh stellt er das Lotos-Sutra in seiner historischen wie zeitlos-spirituellen Bedeutung vor. Die historische Dimension zeigt die Bedingungen, unter denen das Lotos-Sutra über Jahrhunderte hinweg entstand und vermittelt die Einsicht in die geschichtliche Person des indischen Prinzen Siddharta Gautamas - dem Buddha (ca. 565-485 v. Chr.), von dem sich auch der Begriff des Buddhismus herleitet. Das Lotos-Sutra ist das erste Mahayana-Sutra (wurden von Meistern späterer Jahrhunderte im Stil der Lehrreden Buddhas verfasst) mit der Botschaft der Versöhnung und Einigung der verschiedenen buddhistischen Schulen, die schon in den ersten Jahrhunderten nach dem Tod des Buddha entstanden: Allen Menschen steht der Weg zur Erlösung offen. Das ist die zentrale Bedeutung dieses Sutra. Der Weg der Erlösung wird beschrieben in den 28 Kapiteln des Buches, in einer reichen Bildsprache und in Form von Parabeln. Kapitel für Kapitel geht Thich Nhat Hanh dieser zeitlos-spirituellen Dimension des Lotos-Sutra nach, deutet die Bilder, erklärt die Parabeln.
Die Interpretation macht sichtbar, was das Lotos-Sutra für heutige Menschen bedeutet, wie seine Lehre von Achtsamkeit, Mitgefühl und Liebe zum Wohle des Einzelnen, der Familie, der Gesellschaft und letztlich der Welt umgesetzt werden kann. Für Thich Nhat Hanh ist die Dimension des praktischen Handelns besonders wichtig, denn das Handeln ergänzt und vervollkommnet die Lehre des Sutra.

 

 
 

Claus Biegert, Georg Gaupp-Berghausen (Hg.)

Vom Wesen des Wassers
240 S., 300 Fotos,
Frederking & Thaler 2006,
ISBN
3-89405-658-4

 

Wasser kann Leben schenken und Leben zerstören. Wir sind zu 60 Prozent Wasser, unser Gehirn gar zu 90 Prozent. Das Wasser der Meere übersteigt die Landmasse der Kontinente. Wasser kann seinen Zustand wechseln, kann fest und flüssig sein und als Dampf in die Luft entschweben. Wasser beschäftigt die Wissenschaftler und beflügelt die Poeten. Wasser braucht jeder, Wasser kennt jeder. Und doch: Nichts gibt uns so viele Rätsel auf. Diesen Rätseln sind die »Botschafter des Wassers« weltweit auf der Spur. Wasserforscher aus Deutschland, Österreich, Japan, Südafrika, Italien, Frankreich, Spanien und den USA geben hier Einblick in ihre Arbeit. Wer dieses Buch aufschlägt, betritt eine neue Welt: Die Welt des Wassertropfens. Ob eingetrocknet oder eingefroren – jeder Tropfen unter dem Mikroskop offenbart sich als Wunder – und Spiegel der Umwelt.

Robert-Pelligrino-Estrich

Die Gnade göttlicher Heilkraft

184 S., Mario Reinhardt 2004,
ISBN 3-8334-0901-0

 

Millionen  machten sich bereits auf den Weg, diesem Diener Gottes zu danken und durch ihn Hilfe zur Stärkung ihrer Seelen und Heilung ihrer Körper zu empfangen. Jede/r konnte seine väterlich liebevolle Hand spüren. Wer erlebte, wie alle Menschen vor ihm gleich willkommen sind, kann erahnen, wie seine Demut die vielfältigen Segnungen herab ruft. Und man kann sich vorstellen, wie viele Menschen er in den 45 Jahren behandelt hat, seit ihm die heilige Rita von Cassia in einer Vision an einem klaren, kühlen Bach erschien. Das Buch schildert das Leben von Joao Teixeira da Faria, eine Geschichte von Armut, Hingabe, Verfolgung und Unterstützung. Das Dom Inacio – das Heilungszentrum in Abadiania, Goias, Brasilien – wird ausführlich beschrieben, die bedeutende Rolle der Helfer wird gewürdigt. Einige Wesen, denen Joao seinen Körper leiht, werden vorgestellt, darunter das Hauptwesen Dom Inacio de Loyola.

 
 

Martin Brauen (Hrsg.)

Die Dalai Lamas - 1391 bis heute

272 Seiten, Arnoldsche 2005,
ISBN 3-89790-219-2

 

Wer weiß, dass von den insgesamt vierzehn Dalai Lamas, die es seit 1391 gab, nur wenige Tibet regierten, dass vier Dalai Lamas kaum volljährig wurden oder dass neben dem jetzigen Dalai Lama auch noch zwei weitere zeitweilig im Exil lebten? Wer weiß, dass die beiden ersten Dalai Lamas erst posthum zu solchen ernannt wurden und somit gar nichts von ihrem Glück wussten? Und wer weiß schließlich, dass der sechste Dalai Lama sich gegen die Bürde seines Amtes wehrte und stattdessen lieber "Wein, Weib und Gesang" frönte?

Die Vorläufer der Dalai Lamas, ihre Reinkarnationslinien, ihre Schutzgottheiten sowie die Beziehung zu ihren Lehrern, den Panchen Lamas, werden ebenso beleuchtet wie etwa der westliche Blick auf die Dalai Lamas und die Haltung des 14. Dalai Lamas zu Fragen unserer modernen Welt und zum Buddhismus. Zum ersten Mal überhaupt wird in dem Buch eine Ikonographie der Dalai Lamas präsentiert!

Josef F. Justen

Die spirituelle Seite des Todes

378 Seiten, Magic Buchverlag 2005, ISBN 3-936935-34-3

Neben eingehender Behandlung der Reinkarnationsfrage beschreibt Josef F. Justen  insbesondere in großer Ausführlichkeit, was die Seele eines verstorbenen Menschen in den geistigen Welten erlebt. Diese Darstellungen orientieren sich in erster Linie an dem großen Wissensschatz der Anthroposophie. Der Autor stellt in diesem Buch seine Erkenntnisse dar, die er seinen jahrzehntelangen Quellenstudien sowie eigenem Nachsinnen verdankt. Dieses Buch zeigt auch einige ganz konkrete Möglichkeiten auf, wie man in der heutigen Zeit die Kluft zwischen den Lebenden und den Verstorbenen überwinden kann. Wer den Sinn des Lebens und des Todes besser verstehen lernen möchte, kann die Lektüre dieses Buches sehr bereichernd sein. Ein besseres Verständnis des Todes und des nachtodlichen Lebens kann auch sehr hilfreich sein, um einen Menschen in seinem letzten Lebensabschnitt besser begleiten und um den Verlust eines geliebten Menschen ertragen zu können.

 


 

Buchhändler

Merlins Steine Rosenstraße 8 02625 Bautzen
Zenit Buchhandlung Frau Reinold Pariser Str. 7 10719 Berlin
Dharma Buchhandlung Akazienstr. 17 10823 Berlin
Buchhandlung Mondlicht Michael Hunger Oranienstr. 14 10999 Berlin
Buchhandlung Pyramide Christian Lanoss Berlet Markt 5 18569 Gingst
Sommernachtstraum Susanna Schaedla-Ruhland Lange Reihe 93 20099 Hamburg
Buchhandlung Wrage Schlüterstr. 4 20146 Hamburg
Hier & Jetzt oHG Buchhandlung Erzbergerstr. 10 22765 Hamburg
Plaggenborg Buchhandlung Bergstraße 1 26122 Oldenburg
Sirius Esoterik Reeder- Bischof- Straße 28757 Bremen
Kräuter- Fischer Inh. Raphaela Fischer Markt 3 33378 Rheda- Wiedenbrück
Der Lebensbaum GbR I. Rank, G.Prystav Neustädterstr. 13 33602 Bielefeld
SIRIUS-Buchhandlung Friedhelm Schöck Barfüßerstr. 13 35037 Marburg
Lichtweg Birkenstraße 9 35428 Langgöns
Lilananda Huyssenallee 83 45128 Essen
Buchhandlung Gonski Esoterische Abteilung Neumarkt 18a 50667 Köln
Mind Power GmbH Ehrenstr. 18 - 26 50672 Köln
OSHO Kiosk GmbH z. Hd. Madhasha Venloer Str. 1-3 50672 Köln
Esot. Buchladen Seelig Sinn + Sinne Inh. Jürgen Sellge Fernblick 1 51570 Windeck
Cosmea Natur und Esoterik Breitestraße 26 53111 Bonn
Mandala Schillerpassage Rahmhofstr. 2 60313 Frankfurt
Schirner Buchhandlung Heidi + Markus Schirner Elisabethenstr. 20-22 64283 Darmstadt
Buchhandlung Claudia Meyer Am Schloßberg 1 66119 Saarbrücken
DHYAN Inh. Petra Lippold Richard-Wagner-Str. 67 67655 Kaiserslautern
Hexehäusl Schwetzingen Inh. Stephanie Beck Kronenstraße 5 68723 Schwetzingen
Die esoterische Quelle Buchhandlung Königstr. 20 70173 Stuttgart
Hexenstüble Salzgasse 1 74206 Bad Wimpfen
MANDALA Shop Bertholdstr. 7 76530 Baden-Baden
Eigenart Buchhandlung Bruderturmgasse 6 78462 Konstanz
Universale und Multiversale Akademie Frau Gaus Günterstalstr. 12 79100 Freiburg
Akasha Buchhandlung Buttermelcherstr. 3 80469 München
Midheaven Reichenbachstr. 51 80469 München 5
IRIS Buchhandlung Romanplatz 5 80639 München
Gourmet's Garden GmbH Belgradstr. 9 80796 München
LICHTBLICK Frau Cichon Augsburger Str. 10 82256 Fürstenfeldbruck
die bücherinsel Stofft & Thiede OHG Münchener Str. 34 (im Atrium) 83022 Rosenheim
Fontana Inh. Chr. Glück & J. Zahirnik Frauengasse 21 90402 Nürnberg

 

Soll Ihre Buchhandlung hier auch erscheinen?
Schicken Sie uns eine Mail.