Mediadaten


Anzeigenverwaltung
Kleinanzeigen
Verlagsdaten
Anzeigenpreise und -formate
Termine
Technische Angaben
Beilagen
Beihefter
Leseranalyse
Allgemeine Geschäftsbedingungen




Beilagen

Beilagenpreise

Bis 25g Einzelgewicht Euro 75,- je angefangene tausend Exemplare,
je weitere angefangene 5g Euro 10,-

Beilagenpreise sind nicht rabattfähig.

Anfallende Postgebühren für die Abo - Auflage werden zusätzlich berechnet. Für Postgebühren kann weder Skonto noch Provision gewährt werden.
Sämtliche Preise zuzügl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Belegungsmöglichkeiten:

Gesamtbelegung, Abobelegung (auch Ausland)
Belegung ausgewählter Teilgebiete nach PLZ oder Nielsengebieten nur nach vorheriger Absprache möglich;
Mindestauflage 10.000 Exemplare

Beilagenformate:

Mindestformat 105 x 148 mm
Höchstformat 200 x 287 mm

Papiermindestgewicht:

90 g/m²
bei 2seitiger Beilage: 120 g/m²

Auftrags- und Rücktrittstermin:

Zum Anzeigenschluss - Termin, siehe Terminkalender
Bei Auftragserteilung - jedoch spätestens 4 Wochen vor Erstverkaufstag - ist die Vorlage eines Original-Musters (5-fach) erforderlich.
Der Auftrag wird für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters und dessen Genehmigung verbindlich.

Anliefertermin:

Siehe Terminplan, spätestens 2 Wochen vor Erstverkaufstag

Technische Hinweise:

Beilagen werden maschinell in das Heft eingefügt. Sie müssen deshalb aus einem Stück bestehen oder durch Umschlag, Heftung oder Klebung zusammengehalten werden, um sie als ein Teil verarbeiten zu können.

Anlieferung:

Beilagen und Beihefter müssen einwandfrei verarbeitet und zu handlichen Mengen gebündelt, einwandfrei verpackt (bei größeren Mengen Europapaletten) und maschinell verarbeitungsfähig frei Druckerei geliefert werden.

Lieferadresse:

nach Rücksprache Tel. 030 / 47469225

Lieferschein:

Der Lieferschein muss Angaben über die Stückzahl der Transporteinheiten, Zeitschriftentitel und Heftnummer enthalten. An jeder Verpackungseinheit ist sichtbar ein Beilagenmuster anzubringen.


nach oben é





Beihefter
 

Beihefter sind fest in die Zeitschrift eingeheftete Drucksachen / Prospekte eines Werbetreibenden

Beihefterpreise:

bis zu 4 Seiten Euro 85,- pro Tausend
bis zu 8 Seiten Euro 90,- pro Tausend
jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer

Beihefterpreise sind nicht rabattfähig

Weitere Umfänge auf Anfrage nach Muster.
Anfallende Postgebühren für Abo-Auflage werden weiterberechnet.

Belegungsmöglichkeiten:

Gesamtauflage; Teilauflage nach Absprache:
Mehrkosten für Produktionsaufwand werden weiterberechnet

Beihefterformate:

Mindestformat:  105 mm x 148 mm (DIN A6) Höchstformat:    210 mm x 297 mm (DIN A4)

Beschnittzugaben, Bund-/ Fräsrand:

Nach Abstimmung mit der Anzeigenabteilung

Papiermindestgewicht:

60 g/m²

bei 2seitigem Beihefter (Einzelblatt):
90 g/m² bis max. 300 g/m²

Kennzeichnung:

Beihefter, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht als Werbung erkennbar sind, müssen mit dem Wort "ANZEIGE" mindestens in 8 Punkt Versalien gekennzeichnet werden.

Termine:

Auftrags-, Rücktritts- und Anliefertermine, Lieferadresse und Lieferschein: wie Beilagen


nach oben é





Infos zu unseren Leserinnen und Lesern


esotera ist d i e Zeitschrift für Gesundheit, Spiritualität und Lebensfreude. Sie verbindet östliches Wissen mit westlicher Inspiration, jahrtausende alte und bewährte Medizin mit modernen Alternativtherapien.

Qualität hat einen Namen: esotera, das seit 30 Jahren führende Magazin für Esoterik.

    Nach dem Relaunch Anfang 2001 hat die Zeitschrift nicht nur ihren Namen, sondern auch ihr Spektrum erweitert. Den Anlass dazu lieferten eine Leserumfrage und eine Studie, die feststellten, dass sich immer mehr Menschen für Spiritualität und ganzheitliche Gesundheit interessieren. Vor allem bei Frauen haben natürliche Medizin und spirituelle Themen einen hohen Stellenwert - Tendenz weiter steigend.
    esotera ist also auf dem richtigen Weg, denn:
  • sie wird zu 70% von Frauen gelesen
  • ihre Leserinnen/Leser haben ein starkes Gesundheitsbewusstsein
  • 40% ihrer Leserinnen/Leser haben einen Hochschulabschluss
  • 80% ihrer Leserinnen/Leser sind überzeugt, dass nur ein Leben in Balance glücklich und zufrieden macht
  • sie wird zu 73% von mehreren Personen gelesen und hat damit eine Reichweite von mehr als 200 000 Leserinnen/Lesern

Dank neuer, attraktiver Optik, einem modernen Layout und einem Themenbereich, der für immer mehr Menschen wichtig wird, hat sich die Zeitschrift auch im Bereich Gesundheit und Spiritualität schnell als Marktführerin etabliert.

Qualität hat einen Namen: esotera, das Magazin für Gesundheit, Spiritualität, Lebensfreude

Zu beziehen ist die Zeitschrift im Abonnement oder über den Zeitschriftenhandel. esotera ist aber auch in starkem Maße interessant für Therapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Kurs- und Seminarleiter. Das erhöht nicht nur ihren Radius, es macht esotera auch einem breiten Publikum bekannt.

Der Bezugspreis für :
Einzelheft Euro 7,50 (D)

Abopreis Inland Euro 43,20
Abopreis Europa Euro 71,40,-; restliche Welt Euro 79,20


nach oben é




Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Anzeigenauftrag im Sinne der nachfolgenden "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift zum Zwecke der Verbreitung.

2. Der Verlag behält sich jederzeit nach freiem Ermessen vor, eine Anzeige anzunehmen oder abzulehnen, auch wenn die Disposition im Rahmen eines bestehenden Anzeigenabschlusses erteilt wird. Diese Maßnahme kann gegebenenfalls auch angewendet werden auf früher bereits veröffentlichte Anzeigen. Auch bei Anzeigenaufträgen, die durch Vertreter angenommen werden, steht dem Verlag das Recht der Ablehnung zu. Die Ablehnung wird dem Auftraggeber mitgeteilt.

3. Anzeigenaufträge (ab 1/16 Seite Mindestgröße) gelten erst dann als angenommen, wenn sie vom Verlag oder von der beauftragten Anzeigenverwaltung schriftlich bestätigt sind.

4. Bei Änderung der Anzeigenpreisliste treten die neuen Bedingungen und die neuen Preise auch bei laufenden Abschlüssen sofort in Kraft, sofern schriftlich nicht eine andere Vereinbarung getroffen wurde. Von den festgelegten Preisen abweichende Nachlässe können nach Absprache gewährt werden. Des Weiteren gelten bis auf weiteres alle in diesen Mediadaten genannten Preise und Angaben.

5. Für die Aufnahme von Anzeigen an bestimmten Plätzen wird nur dann Gewähr übernommen, wenn die Platzierung schriftlich vom Verlag bestätigt und der Platzierungszuschlag vom Auftraggeber bezahlt worden ist. Enthalten Anzeigenaufträge Platzierungswünsche, so gilt der Anzeigenauftrag an sich unter allen Umständen als verbindlich erteilt, auch wenn dem Platzierungswunsch nicht entsprochen werden kann. Für angenommene Platzierungsvorschriften werden die tariflichen Sätze lt. Preisliste berechnet. Der Ausschluss von Mitbewerbern ist nicht möglich. Für Auskünfte über andere Anzeigenauftraggeber und deren Anzeigen gelten für uns die Grundsätze des Datenschutzes.

6. Für rechtzeitige Lieferung der Druckunterlagen hat der Werbungtreibende Sorge zu tragen. Wenn Sie uns mit der technischen und gestalterischen Herstellung Ihrer Anzeige beauftragen, so werden die anfallenden zusätzlichen Kosten in Rechnung gestellt. Das Copyright für die von uns produzierten Anzeigen behalten wir uns vor. Die Unterlagen werden längstens sechs Monate nach Auftragserfüllung aufbewahrt.

7. Bei uns zusätzlich entstehende Kosten für die Weiterverarbeitung von Druckunterlagen in einen druckfähigen Zustand (bei Notwendigkeit einer digitalen Aufbereitung und bei Filmen) werden von uns nach Aufwand an den Auftraggeber weiterberechnet.

8. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Sendet der Auftraggeber den Korrekturabzug nicht fristgemäß zurück, so gilt die Genehmigung zum Druck als erteilt.

9. Für Fehler aus fernmündlichen Übermittlungen jeder Art übernimmt der Verlag keinerlei Haftung. Vom Auftraggeber oder durch einen von ihm eingeschalteten Dritten angelieferte oder übertragene Dateien ( z.B. per ISDN ) unterliegen keiner Prüfungspflicht seitens des Auftragnehmers. Dieser übernimmt keine Haftung für Fehler im Endprodukt, die auf mangelhaft gelieferte Daten zurückzuführen sind. Die Pflicht zur Datensicherung obliegt allein dem Auftraggeber. Gleichwohl ist der Auftragnehmer berechtigt, eine Kopie anzufertigen. Der Auftraggeber versichert, dass weder technischer noch urheberrechtlicher Kopierschutz besteht und stellt den Auftragnehmer von allen diesbezüglichen Haftungsrisiken frei.

10. Der Verlag gewährleistet die drucktechnisch bestmögliche Wiedergabe der Anzeigen. Können an den Druckunterlagen Mängel nicht sofort erkannt werden, sondern stellen sie sich erst beim Druck heraus, so hat der Autraggeber bei ungenügendem Abdruck keine Ansprüche. Im übrigen ist der Auftraggeber bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder unvollständigem Abdruck der Anzeige zu einer Zahlungsminderung berechtigt, es sei denn, dass durch die Mängel der Zweck der Anzeige unerheblich beeinträchtigt wird. Bei farbigen Reproduktionen in allen Druckverfahren gelten geringfügige Abweichungen vom Original nicht als berechtigter Grund für eine Mängelrüge. Dasselbe gilt für den Vergleich zwischen etwaigen Andrucken und dem Auflagendruck. Fehlerhaft gedruckte Kennziffern beeinträchtigen den Zweck der Anzeige unerheblich.

11. Reklamationen aller Art sind spätestens innerhalb drei Wochen nach Erstverkaufstag geltend zu machen.

12. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung erwecken könnten oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Beilagenauftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.

13. Anzeigen sind innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen. Die Frist beginnt mit dem Erscheinen der ersten Anzeige, wenn nicht ein anderer Beginn vereinbart wurde. Bei Nichteinhaltung eines Auftrages, der über mehrere Schaltungen mit entsprechenden Rabatten gebucht wurde, wird eine Rabattnachbelastung vorgenommen.

14. Rücktrittsrecht: Der Auftraggeber kann seinen Anzeigenauftrag bis zum Tag des Anzeigenschlusses ohne Gebühren stornieren. Für Umschlagsseiten gilt, dass eine Stornierung ohne Gebühren nur bis 2 Wochen vor Anzeigenschluss möglich ist. Die Stornierung gilt als angenommen, sobald der Rücktritt von der beauftragten Anzeigenverwaltung schriftlich bestätigt ist. Erfolgt ein Rücktritt nach dem Anzeigenschluss, so wird eine Gebühr von 10% des bestätigten Nettoauftragswertes (Nettopreis der Anzeige) erhoben.

15. Durch höhere Gewalt begründete Unterbrechung bei Anzeigenveröffentlichung entbindet nicht vom Vertrag. In solchen Fällen verlängert sich die vereinbarte Abnahmezeit entsprechend. Die Forderung von Schadenersatz ist ausgeschlossen.

16. Vollständige Belegexemplare werden nur geliefert, sofern Art und Umfang des Anzeigenauftrages dies rechtfertigen.

17. Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen, ohne Abzug zu bezahlen, sofern nicht Vorauszahlung vereinbart ist. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden die banküblichen Verzugszinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. Eine Anpassung der Verzugszinsen erfolgt gemäß den Zinsänderungen der Europäischen Zentralbank. Der Verlag kann die weitere Ausführung des Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen, auch Vorauskasse verlangen. Bei Konkurs wird der Gesamtbetrag für noch abzunehmende Anzeigen ohne Verpflichtung zur nachträglichen Anzeigenveröffentlichung sofort fällig. Bewilligte Nachlässe fallen bei Konkurs, Zwangsvergleich oder im Falle einer Klage weg. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für beide Parteien ist Freiburg.

18. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. Die Erstattung entfällt, wenn die Nichterfüllung auf höherer Gewalt im Risikobereich des Verlages beruht.

19. Sollte aufgrund von rechtlichen Änderungen oder wegen einer Unvollständigkeit rechtlicher Bestandteile einer der Punkte der "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" ungültig sein oder ungültig werden, so wird hierdurch die rechtliche Gültigkeit aller anderen Punkte der "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" nicht beeinträchtigt.

çweitere Mediadaten

nach oben é